Wirtschaft x

3 Mai 12

Dieser „Traum des Lebens“ hat in dem politischen und wirtschaftlichen Europa der Gegenwart keinen Platz mehr. Auf keinem der endlosen Euro-Gipfel der letzten Jahre waren die Traditionen des klassischen Humanismus und der europäischenAufklärung und der daraus ableitbare Anspruch auf menschenwürdige Verhältnisse in Europa ein Thema.

via Gastbeitrag: Vom Tod europäischer Werte – Feuilleton – FAZ.

Sortiert nach dem Jahr der Arbeitsaufnahme in der privaten Wirtschaft, werden sowohl die wichtigsten politischen Mandate und Ämter betroffener ex-Politiker als auch deren anschließend ausgeübte Tätigkeiten und neue Arbeitgeber aufgelistet. Weiterführende detailliertere Angaben zu den genannten Seitenwechslern und deren Wirken, finden Sie in den entsprechenden Artikel zu den einzelnen Personen.

via Seitenwechsler im Überblick – Lobbypedia.

24 Apr 12

Lloyd’s ablehnende Haltung betrifft nicht nur die eigentlichen Erschließungs- und Ausbeutungsarbeiten, sondern auch die zu errichtende Infrastruktur wie Pipelines, Straßen oder Häfen. Auch arktische Schifffahrt zur Verkürzung der Routen zwischen den Kontinenten zählt dazu. Hier macht man ökologische Bedenken geltend, wie sie seit Jahren von Greenpeace oder dem WWF geäußert werden.

via Folgen von Öl- und Gasbohrungen in der Arktis, 23.04.2012 (Friedensratschlag).

18 Apr 12

Unbedingt anschauen!

Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Plastikdose für das Müsli, von der Quietscheente bis hin zur Trockenhaube. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar!

via Plastic Planet – Offizielle Film Website.

16 Apr 12

Der Fokus unserer Wissensmanufaktur liegt neben den permanenten Untersuchungen der aktuellen Wirtschaftslage auch in der Hinterfragung der gesamten wirtschaftlichen Ordnung.

via Wissensmanufaktur – Herzlich willkommen bei der Wissensmanufaktur – Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik – Andreas Popp – Rico Albrecht.

23 Mai 11

Das negativste Resultat haben die Forscher allerdings für Steuerberater errechnet: Dank ihrer Kenntnisse gehen für jeden Euro, den sie verdienen, rund 50 Euro für die Gesellschaft verloren.

via Putzkräfte sind wertvoller als Banker – science.ORF.at.

19 Mai 11

Spätestens jetzt sollte auch dem Letzten aufgehen, in welche Richtung sich die Welt bewegt.

Die klassische Landesverteidigung gegen eindringende Feinde soll nicht länger das wichtigste Ziel sein. Es geht um den Schutz deutscher Sicherheitsinteressen, auch der Wirtschaftsinteressen. Die Bundeswehr müsse im Notfall auch bereitstehen, der Exportnation Deutschland den Zugang zu den Märkten der Welt und ihren natürlichen Ressourcen zu sichern und zwar „zu Lande, zu Wasser und in der Luft“, wie de Maizière es formuliert.

via De Maizière erklärt die Bundeswehrreform – Der Oberbefehlshaber – Politik – sueddeutsche.de.

17 Mai 11

Die erneuerbaren Energien werden sich nach derzeitigem Credo erst dann durchsetzen, wenn sie in der Hand von Konzernen sind. Und daran arbeiten Konzerne, Lobbyisten und Regierungen. Denn Autarkie ist im Plan nicht vorgesehen!
IPCC: Das Potential der Erneuerbaren Energien ist größer als der weltweite Strombedarf | Telepolis.

19 Apr 11

Lesenswert!

Andreas Oppacher im Interview mit dem Evomagazin zur Zukunft des Sozialstaates, zur Frage warum uns unsere Evolution aus den Händen gleitet und darüber, ob es ein angeborenes Wirtschaftsverhalten gibt.

via Interview mit Andreas Oppacher | darwin-jahr.de.

9 Apr 11

Jede technologische Entwicklung, meint Doctorow, produziere Gewinner und Verlierer. Heißt: Der Künstler und Autor im digitalen Zeitalter ist seines eigenen Glückes Schmied.

via Wie Kreative im Internet Geld verdienen: Genug gejammert. Und jetzt?! – taz.de.

28 Feb 11

Lesens- und überlegenswert.

Die Revolutionstheoretiker Hardt und Negri sehen in den Protesten der arabischen Bevölkerung das Potenzial für eine weltweite Infragestellung der herrschenden Ordnung

via Arabien: Laboratorium einer Wende — Der Freitag.

22 Feb 11

Es könnte eine Welle geben.

Am vergangenen Samstag fand in Madison, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Wisconsin, die größte Demonstration seit dem Ende des Vietnamkriegs statt. An die 80.000 Menschen versammelten sich vor dem Capitol in Madison, um gegen ein rabiates Sparprogramm zu protestieren, das der neu gewählte republikanische Gouverneur Scott Walker ohne jegliche Kompromissbereitschaft durchsetzen will.

via TP: Kairo in Wisconsin.

Der Slogan „Waffen zu Pflugscharen“ ist aktueller denn je. Jeder Dollar, jeder Euro, der in Waffen- und Sicherheitssystem investiert wird, fehlt u.a. in der Gesundheit, im Sozialen und führt zu Armut und Hunger weltweit. Und was entsteht dann?!?

Telepolis pnews: Rüstungskonzerne boomen.

17 Feb 11

Financial crooks brought down the world’s economy — but the feds are doing more to protect them than to prosecute them

via Why Isn’t Wall Street in Jail? | Rolling Stone Politics.

Die Hälfte der Lebensmittel, die weltweit erzeugt werden, landet auf dem Müll. […] Die Verschwendung ist immens – jährlich werden in Deutschland 500.000 Tonnen Brot weggeworfen. Damit könnte ganz Niedersachsen versorgt werden.

Das System der Verschwendung fängt auf dem Acker an. Das liegt vor allem an den Normen des Handels, die Form, Farbe und Größe von landwirtschaftlichen Erzeugnissen bestimmen.

via Nahrung: Alles Müll — Der Freitag.

13 Feb 11

Themenblog über Alternativen

Demonetarisierung ist in einer breiten Palette von Debatten und Praktiken für eine andere Gesellschaft, die ebenso notwendig wie möglich ist, präsent. Demonetize.it! macht sie sichtbar, bringt sie zusammen und zeigt Unterschiede auf.

Demonetize it!.

12 Feb 11

In knappen drei Stunden wird in Zeitgeist: Moving Forward ein gigantischer thematischer Bogen gespannt, bei dessen wissenschaftlicher Erschließung und Bearbeitung in den vergangen Jahrhunderten Kapitalismuskritiker jeglicher Couleur ganze Bibliotheken an Textmaterial produzierten.

via Zeitgeist: Moving Forward – It´s the system, stupid! | Film.

10 Feb 11

Die Kopie war und ist Wesensmerkmal der gesellschaftlichen Produktion aller Mittel zum Leben – unabhängig von der Gesellschaftsform. Die entwicklungslogische Rekonstruktion hat den Formwandel der Kopie im Kapitalismus von der unmittelbar-physischen Kopie über die Analogkopie bis zur digitalen Kopie gezeigt. Dabei trennten sich die Elemente, die zuvor vereint als menschliches oder dinglich repräsentiertes Wissen und Können existierten. Die Trennung ermöglichte ihre getrennte Entwicklung in ungekanntem Ausmaß bis auf Basis der digitalen Form die Reintegration zu einer potenziell globalen allgemeinen digital-basierten Infrastruktur auf den Weg gebracht wurde.

via Zur politischen Ökonomie von Kopie und Kopierschutz – Streifzüge – Magazinierte Transformationslust.