Tafel x

2 Mai 12

Aber warum ist dieses Projekt so erfolgreich? Weil alle Beteiligten »Gewinn« daraus ziehen. Die Supermärkte und Discounter können die Ware, die nicht mehr verkauft werden kann, abschreiben, mit ihrer sozialen Verantwortung werben und gleichzeitig die Entsorgungskosten minimieren. Den Initiatoren und Helfern von Lebensmittelausgaben und Suppenküchen ist ebenfalls Anerkennung sicher: Tafeln haben ein hohes gesellschaftliches Ansehen.

Anerkennung kommt vor allem von denen, die den Rückbau des Sozialstaats und die Zunahme von Armut politisch zu verantworten haben. Sie singen das Hohelied auf das Ehrenamt.

via Klaus Störch, Auch McKinsey hilft den Armen.

Tafeln sind eine perfide Idee und zementieren den Status Quo.

Tafeln sind mehr als Umschlagplätze für Nahrungsmittel. Noch fehlen Antworten auf die Frage, welche weitreichenden Folgen die Tafeln mit sich bringen, ob sie die Lösung des Problems sind oder ein Teil davon. Immer mehr Menschen setzen sich kritisch mit dem Thema auseinander, fragen nach und denken mit.

via Start – Tafelforum.

13 Aug 09

Bei der Tafel in Münster können die Betreiber überhaupt keine Kritik vertragen und schlossen einen Hartz IV Betroffenen kurzerhand vom Essen aus. Damit nicht genaug, auch eine sog „Sippenhaft“ gilt, denn die Ehefrau darf zukünftig die Tafel auch nicht mehr nutzen. Kommentar: Da weiß man doch sofort, wes Geistes Kind manche sind. Ich halte Tafeln eh für neoliberale Sch… Die Recherche nach Ursprung der Tafeln beginnend in New York lohnt sich

Münsteraner Tafel schließt ein Ehepaar vom Essen aus, weil der Ehemann ein kritisches Interview gab