Politik x

11 Apr 11

Ich find die BS ziemlich denkbefreit. Wo sind denn u.a. die Ursachen der Kinderarmut zu suchen?

Negative Zukunftserwartungen haben die Deutschen im Hinblick auf den sozialen Zusammenhalt. So glauben 63 Prozent der Befragten, dass die Einkommensunterschiede größer werden; nur 16 Prozent sehen eine positive Entwicklung in diesem Bereich. 51 Prozent geben an, der soziale Zusammenhalt werde schwächer. 42 Prozent erwarten, dass die individuellen Aufstiegschancen schlechter werden.

Bertelsmann Stiftung

via TP: Kinderarmut in Deutschland.

28 Feb 11

Lesens- und überlegenswert.

Die Revolutionstheoretiker Hardt und Negri sehen in den Protesten der arabischen Bevölkerung das Potenzial für eine weltweite Infragestellung der herrschenden Ordnung

via Arabien: Laboratorium einer Wende — Der Freitag.

25 Feb 11

Jetzt verbreite ich mal berechtigte Paranoia. Wehret den Anfängen!
Das Bild des bösen Jungen ist im Artikel zu sehen, aber er hat eine Ahnengalerie, die quer durch die „Volksparteien“ geht. Ob diese „Volksparteien“ heißen, weil sie gerne wissen wollen, was ihr Volk macht?
Verräterisches Handy – ZEIT ONLINE.

22 Feb 11

Es könnte eine Welle geben.

Am vergangenen Samstag fand in Madison, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Wisconsin, die größte Demonstration seit dem Ende des Vietnamkriegs statt. An die 80.000 Menschen versammelten sich vor dem Capitol in Madison, um gegen ein rabiates Sparprogramm zu protestieren, das der neu gewählte republikanische Gouverneur Scott Walker ohne jegliche Kompromissbereitschaft durchsetzen will.

via TP: Kairo in Wisconsin.

Der Slogan „Waffen zu Pflugscharen“ ist aktueller denn je. Jeder Dollar, jeder Euro, der in Waffen- und Sicherheitssystem investiert wird, fehlt u.a. in der Gesundheit, im Sozialen und führt zu Armut und Hunger weltweit. Und was entsteht dann?!?

Telepolis pnews: Rüstungskonzerne boomen.

21 Feb 11

BlogIG – Migrationsblog der InitiativGruppe.

Aktuelle statistische Daten widerlegen die vorherrschende Ideologie. Sehr aufklärend.

Die politische Diskussion hat sich mit einem Phantom beschäftigt, ähnlich wie in dem Märchen von „des Kaisers neuen Kleidern“. Nur hat keiner gewagt in die Diskussion zu rufen: Das Problem ist ja gar nicht existent!

Kümmern wir uns besser um die wirklichen Probleme.
Oeffinger Freidenker: „Wir schrumpfen, wir sterben aus, immer mehr Rentner, immer weniger Erwerbsfähige…“.

Ungehorsam als strafbarer Tatbestand hat in einer modernen Demokratie nichts mehr zu suchen. Die Erfahrungen aus dem Dritten Reich sollten uns zur Genüge deutlich gemacht haben, wohin blinder Gehorsam führt. Das bedeutet nicht, dass es keine Disziplin, keine Autorität geben darf. Es gibt Situationen, in den es hilfreich ist, wenn alle Ausführenden die Dienstanweisungen einer Autoritätsperson befolgen, ohne zu fragen und zu diskutieren.

via Guttenberg – der Scheinriese wankt « Hinter den Schlagzeilen.

Das ist ein sehr guter Artikel über die vermutlich eigentlichen Gründe. Jean Ziegler hat schon recht. Jeder verhungerte Mensch wurde ermordet!

So sind es wieder einmal die verarmten Massen in der sogenannten Dritten Welt, die unter den Vorgängen besonders leiden. Ihnen machen nicht nur die von der sogenannten Ersten Welt geschaffenen Klimaveränderungen besonders zu schaffen, auch die spekulative Preistreiberei und Vernichtung von Nahrungsmitteln zur Umwandlung in Biosprit führt dazu, dass immer mehr Menschen hungern oder verhungern.

TP: Demokratie- oder Hungerrevolten?.

20 Feb 11

The Albert Einstein Institution is a nonprofit organization advancing the study and use of strategic nonviolent action in conflicts throughout the world.
We are committed to the defense of freedom, democracy, and the reduction of political violence through the use of nonviolent action.
Our goals are to understand the dynamics of nonviolent action in conflicts, to explore its policy potential, and to communicate this through print and other media, translations, conferences, consultations, and workshops.

via Albert Einstein Institution – Advancing freedom through nonviolent action.

Ein Büchlein mit weltweiter Schlagkraft
Nur 93 Seiten zählt die Originalausgabe – doch das Büchlein „Von der Diktatur zur Demokratie – ein Leitfaden für die Befreiung“ dient vielen Oppositionellen auf der ganzen Welt als Handlungsstrang für einen friedlichen Protest. Verfasst wurde das Buch von Gene Sharp

via Mit 93 Seiten von der Diktatur zur Demokratie | tagesschau.de.

18 Feb 11

„Überleben“ und „in Würde leben“ ist zweierlei. Die Debatte um die Hartz-Reform geht an der Sache vorbei. Dabei waren SPD und Grüne in den Neunzigern schon einmal weiter

via Grundeinkommen: Das letzte Auffangnetz — Der Freitag.

Gesellschaftliche und persönliche Bigotterie auf den Punkt gebracht.

Wenn der Minister an diesem Skandal scheitert, bestätigt sich die Gesellschaft nur ihre eigene Verlogenheit, die Tugend von Politikern einzufordern, während dieselbe Gesellschaft weiß, dass Tugend nicht unser primärer Betriebsstoff ist.

via TP: Zum Elend politischer Selbstinszenierung.

17 Feb 11

Einfach für’s Archiv. Ich mag Karl-Theodor zu Guttenberg nicht, aber der Plagiatsvorwurf ist zur Kampagne gemacht worden. Ich frage mich: Cui bono?
GuttenPlag Wiki.

Financial crooks brought down the world’s economy — but the feds are doing more to protect them than to prosecute them

via Why Isn’t Wall Street in Jail? | Rolling Stone Politics.

13 Feb 11

Themenblog über Alternativen

Demonetarisierung ist in einer breiten Palette von Debatten und Praktiken für eine andere Gesellschaft, die ebenso notwendig wie möglich ist, präsent. Demonetize.it! macht sie sichtbar, bringt sie zusammen und zeigt Unterschiede auf.

Demonetize it!.

12 Feb 11

Wir sollten mal in Deutschland auch damit beginnen.

Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey sagte am Samstag im Deutschlandradio: «Die Schweiz will kein schmutziges Geld.» Deshalb habe sie die schweizerischen Kreditinstitute aufgefordert, zweifelhafte Konten zu melden.

via Schweiz will kein «schmutziges Geld» aus Ägypten (Politik, Schweiz, NZZ Online).

10 Feb 11

Die Kopie war und ist Wesensmerkmal der gesellschaftlichen Produktion aller Mittel zum Leben – unabhängig von der Gesellschaftsform. Die entwicklungslogische Rekonstruktion hat den Formwandel der Kopie im Kapitalismus von der unmittelbar-physischen Kopie über die Analogkopie bis zur digitalen Kopie gezeigt. Dabei trennten sich die Elemente, die zuvor vereint als menschliches oder dinglich repräsentiertes Wissen und Können existierten. Die Trennung ermöglichte ihre getrennte Entwicklung in ungekanntem Ausmaß bis auf Basis der digitalen Form die Reintegration zu einer potenziell globalen allgemeinen digital-basierten Infrastruktur auf den Weg gebracht wurde.

via Zur politischen Ökonomie von Kopie und Kopierschutz – Streifzüge – Magazinierte Transformationslust.

Kommunikation von USA Gnaden. Militär macht’s möglich.

In Ägypten hätten die USA die Internetsperre locker aufheben können – wenn sie denn nur gewollt hätten.

via Hintergrund: Wie die USA das Internet kontrollieren – News Digital: Internet – bazonline.ch.