Finanzmärkte x

8 Mai 12

Sehr interessanter Artikel.

Der demokratische Kapitalismus ist in Gefahr, die Staaten sind nur noch Inkassoagenturen schwerreicher Investoren: Der Soziologe Wolfgang Streeck kritisiert, dass immer mehr Freunde und Mitarbeiter der Investmentbank Goldman Sachs auf einflussreichen politischen Posten sitzen. Was sie dazu befähigt? Vor allem finanztechnisches Wissen. Und Intrigenkompetenz.

via Soziologe Wolfgang Streeck über Goldman Sachs – Die Goldmänner sind überall – Wirtschaft – sueddeutsche.de.

25 Mai 11

Raffiniertes Gesetz. Fragt sich nur, wer profitiert.

Das als Foreign Account Tax Compliance Act Fatca bezeichnete Gesetz enthält eine sehr simple Forderung: Ausländische Finanzinstitute, die in den USA tätig sein wollen, sollen den gleichen Melderegeln unterstellt werden wie US-Finanzdienstleister.

via Fatca: ein neues US-Gesetz mit grosser Tragweite Hintergrund, Dossiers, NZZ Online.

14 Apr 11

Nur mal für’s Archiv, damit die taz nicht so alleine ist. Ich finde Fukushima als Bezeichnung aber unpassend, denn das mit der Deutschen Bank und ihren Kumpels lässt sich bedeutend schneller lösen als ein radioaktiv verseuchter Planet sich dekontaminieren lässt.
Kritik an Josef Ackermann: „Das Fukushima des deutschen Finanzmarktes“ – Konjunktur – Politik – Handelsblatt

Damit hätte mensch sehr viele Menschen vorm Hungertod retten können!

Allein zwischen 1998 und 2008 hat der Finanzsektor in den USA 1,7 Milliarden Dollar in die Wahlkämpfe investiert und weitere 3,4 Milliarden für Lobbyarbeit ausgegeben.

via Ex-IWF-Chefökonom über Bankenkrisen: „Ackermann ist gefährlich“ – taz.de.

15 Aug 09

Weinen? Lachen? Ein Buch, wo ich geradezu bedaure, dass Darwin seine Evolutionstheorie entwickelt hat. Wie wäre es mal mit ein wenig Kant, Mr. Niall Ferguson? Aber das geht wohl in keinen britischen Schädel es mal mit einem anderen Denkansatz zu versuchen!

Telepolis knews: Geld mehrt Wohlstand