Ungleichheit zerstört unsere Umwelt. Warum Verzicht falsch und ein ökologischer Lebensstil zuwenig ist | Social Innovation Network

Wirklich lesenswert.

Gesundheit und Wohlbefinden hängen in reichen Ländern nicht vom absoluten Niveau des Durchschnittseinkommens ab. Mit einer Vielzahl an Daten wird belegt, dass statistisch betrachtet vor allem die Ungleichheit der Einkommen darüber entscheidet, wieviele Menschen psychisch erkranken, fettleibig oder übergewichtig sind. Das steht der herrschenden Sicht diametral entgegen.Noch überraschender ist vielleicht, dass Ungleichheit auch unserer Umwelt schadet. Nicht nur das. Soziale Ungleichheit ist in der Tat die wichtigste Ursache der ökologischen Krise, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

via Ungleichheit zerstört unsere Umwelt. Warum Verzicht falsch und ein ökologischer Lebensstil zuwenig ist | Social Innovation Network.

Dieser Beitrag wurde unter Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.