Christophe Zerpka, Ach Europa …

Interessantes Zitat aus dem Essay-Sammelband Ach Europa! (1987) von Hans Magnus Enzensberger.

»Tödlich war für Europa immer nur eines – das erdrückende Machtmonopol eines Staates, möge es von innen oder von außen kommen. Jede nivellierende Tendenz, sei sie politisch, religiös oder sozial, ist für unseren Kontinent lebensgefährlich. Was uns bedroht, ist die Zwangseinheit, die Homogenisierung, was uns rettet, ist unsere Vielfalt.«

via Christophe Zerpka, Ach Europa ….

Hans Magnus Enzensberger
Ach Europa!
Wahrnehmungen aus sieben Ländern. Mit einem Epilog aus dem Jahre 2006. 
Frankfurt am Main, Suhrkamp 1987.

Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.