Folgen von Öl- und Gasbohrungen in der Arktis, 23.04.2012 (Friedensratschlag)

Lloyd’s ablehnende Haltung betrifft nicht nur die eigentlichen Erschließungs- und Ausbeutungsarbeiten, sondern auch die zu errichtende Infrastruktur wie Pipelines, Straßen oder Häfen. Auch arktische Schifffahrt zur Verkürzung der Routen zwischen den Kontinenten zählt dazu. Hier macht man ökologische Bedenken geltend, wie sie seit Jahren von Greenpeace oder dem WWF geäußert werden.

via Folgen von Öl- und Gasbohrungen in der Arktis, 23.04.2012 (Friedensratschlag).

Dieser Beitrag wurde unter Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.