Bildstrecke: «Ich begreife die Dinge durch meine Augen» – News Kultur: Kunst – bazonline.ch

Damit läge der entscheidende Augenblick als Moment in der Auswahl des Fotos.

Auch sein viel zitierter Ausspruch vom entscheidenden Augenblick ist, wie Museumsdirektor Christian Brändle an der Vernissage ausführte, eine Frage nachträglicher Bearbeitung. Liegen genügend Negative vor, müssen bloss die weniger dezisiven Momente entfernt werden. Entscheidend ist die Auswahl, nicht der Augenblick.

via Bildstrecke: «Ich begreife die Dinge durch meine Augen» – News Kultur: Kunst – bazonline.ch.

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.