Oeffinger Freidenker: Comeback des Geschichtsrevisionismus?

Jüngster Zeit, das geht schon seit über einem Jahrzehnt so. Es ist die schleichende Krankheit der Demokratie hin zu einer Pseudodemokratie, die durchaus faschistische Züge trägt, und wohl auch deshalb zu einem Geschichtsrevisionismus neigt.

Hinzu kommen in jüngster Zeit ein Revival sozialdarwinistischer und eugenischer Anschauungen (vor allem in Folge der Sarrazin-Debatte, aber auch durch andere “Intellektuelle” wie Sloterdijk oder Heinsohn), neue Formen von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz, neue Formen des Antisemitismus (siehe etwa das Gleichsetzen der Politik Israels mit der Nazi-Deutschlands) oder die Extremismustheorie (die auch bei Programmen der Bundesregierung Pate stand), die Links- und Rechtsextremismus gleichsetzt und damit letzteren verharmlost.

via Oeffinger Freidenker: Comeback des Geschichtsrevisionismus?.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.