Die Proteste bei ARD/ZDF: Spät, aber fair – Medien – Tagesspiegel

ARD-aktuell-Chef Kai Gniffke im Internet-Blog … „So richtig festlegen, ob man nun mit Mubarak und Co. brechen soll oder nicht, möchten sich die Spitzendiplomaten nicht, jedenfalls nicht, solange man nicht weiß, wer gewinnt.  (…) Aber ich fürchte, der Umgang mit autoritären Regimen wie Ägypten war kein Ruhmesblatt des Mainstream-Journalismus. Das sollte man im Kopf haben, wenn man jetzt die Politik für die Untätigkeit der vergangenen Jahrzehnte hinhängt.“

via Die Proteste bei ARD/ZDF: Spät, aber fair – Medien – Tagesspiegel.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.