Leo Babauta bloggt über minimalistischen Lifestyle

Manchen ist Leo Babauta bekannt durch sein Blog Zen Habits oder das E-Book Zen to done, das von Florian Steglich ins Deutsche übersetzt wurde und bei imgriff.com zu finden ist. Er schreibt über Simplicity in Zen Habits und hat nun ein neues Blog mnmlist.com eröffnet, was sich dem Minimalismus verschreibt. Der Untertitel ist on life with the bare essentials.

This blog will focus pretty much exclusively on minimalism, a passion of mine. Not all Zen Habits readers are incredibly interested in minimalism, so I’m breaking off this blog for those who are.

Leo Babauta könnte man den Gruppierungen LOVOS oder besser noch Scuppies zuordnen, wenn man ins Marketingsprech verfallen will. 😉

In Anlehnung an LOHAS wird der Lebensstil des Einfachen Lebens auch als LOVOS („Lifestyles of Voluntary Simplicity“) bezeichnet. Die Motive beider Lebensstile überschneiden sich, wobei LOVOS einen bewussten Konsumverzicht anstreben. In den Vereinigten Staaten existiert zudem der Begriff „Scuppie“ für „socially conscious upwardly-mobile people“.
Quelle: wikipedia, LOHAS

Dieser Beitrag wurde unter Konsum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.