US-Pazifisten durften nicht nach Kanada einreisen

blog.fefe.de schreibt in Heiligendamm 2.0:

Das FBI hat die Namen von Anti-Kriegs-Demonstranten in die „Kriminellen-Datenbank“ getan, und jetzt konnten sie nicht mehr nach Kanada reisen.

Two well-respected US peace activists, CODEPINK and Global Exchange cofounder Medea Benjamin and retired Colonel and diplomat Ann Wright, were denied entry into Canada On October third. The two women were headed to Toronto to discuss peace and security issues at the invitation of the Toronto Stop the War Coalition. At the Buffalo-Niagara Falls Bridge they were detained, questioned and denied entry.
Quelle: opednews, FBI Puts Antiwar Protesters on Criminal Database; Canada Uses It To Ban Protesters From Entry,07.10.2007

Dieser Beitrag wurde unter Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.