Die Narben des Uncle Sam – Kriegsspuren in der US-Gesellschaft

Deutschlandfunk bringt am 11.09.2007 um 19:15 Uhr ein Feature über das Leben der Veteranen in den USA.

Über 25 Millionen Veteranen leben in den USA. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben US-amerikanische Soldaten auf vier Kontinenten gekämpft. … Wie haben diese fernen Kriege die Gesellschaft daheim geprägt? Veteranen sind allgegenwärtig, nicht nur am Veterans Day. Die einen tragen ihre Orden stolz spazieren, die anderen haben sich zu engagierten Kriegsgegnern gewandelt. Viele Ex-Soldaten finden zurück in den zivilen Alltag. Millionen aber trugen bleibende Schäden an Körper und Seele davon.

Inwieweit dieses Feature auf die Obdachlosen, Kriegsversehrten und Veteranen, die unter der posttraumatischen Belastungsstörung oder den Folgen der angewandten DU-Munition erkrankt sind, geht aus dem Ankündigungstext nicht hervor.

Dieser Beitrag wurde unter Welt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.