Strafanzeige gegen Folterer unterstützen

Unterstützen Sie die Strafanzeige eines internationalen Bündnisses renommierter Rechtsanwalts- und Menschenrechtsorganisationen sowie elf Folteropfer, die am 14. November 2006 beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe einging. Sie wendet sich gegen den ehemaligen US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, den ehemaligen CIA-Chef George Tenet, die ehemaligen Regierungsjuristen John Yoo und Jay Bybee, General Ricardo Sanchez sowie weitere Mitglieder und Angehörige der US-Regierung und US-Streitkräfte. Die 383 Seiten starke, detaillierte und umfassend begründete Anzeige hat der bekannte Berliner Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck eingereicht. In ihr wird Rumsfeld & Co vorgeworfen, Kriegsverbrechen begangen sowie gegen die UN-Anti-Folterkonvention verstoßen zu haben.

Mit einer Anschlusserklärung (PDF-Datei) können Privatpersonen die Strafanzeige gegen die Verantwortlichen für Folter und Kriegsverbrechen u. a. in Guantánamo und Abu Ghraib unterstützen.
Quelle: Initiative für globale Gleichheit, Strafanzeige gegen Folterer unterstützen, 05.12.2006

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.