EXIT!

EXIT! ist nicht nur eine Zeitschrift, sondern ein Zusammenhang von Leuten, die sich dieser Aufgabe der Reformulierung radikaler Kritik stellen.

EXIT! ist das Resultat einer von inhaltlichen und persönlichen Brüchen gekennzeichneten Theoriebildungsgeschichte. Anders war und ist ein Herausarbeiten aus der kategorialen Immanenz der Linken nicht möglich. Wir sind unbescheiden genug, das Zulassen von Differenzen und offenen Fragestellungen mit dem Anspruch auf Bestimmtheit zu verbinden. EXIT! versteht sich nicht als traditionelle Avantgarde eines objektivierten sozialen Subjekts, sondern als fortgeschrittenste Instanz der radikalen Kritik am herrschenden, alle Subjekte übergreifenden Wert-Abspaltungsverhältnis.

Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.